FEUCHTSCHÄDEN & SCHIMMEL

×

Wir freuen uns auf Sie

KONTAKT




Telefon: 0 23 31 / 39 61 445

Email: s.lebeus@t-online.de




Facebook

Impressum

Datenschutzerklärung

×

Sollten Sie Feuchteschäden in Ihrer Wohnung oder in Ihrem Haus haben, dann warten Sie nicht lange. Denn schon minimale Schimmelbelastungen können dramatische Folgen für Ihre Gesundheit haben.

Schimmelpilze entstehen in Gebäuden durch Feuchtigkeit, Material- oder Oberflächenfeuchte.
Die Ursachen können vielfältig sein. Wir raten immer, wenn befallene Stellen in den Wohnbereichen auftreten, diese durch Fachleute prüfen zu lassen. Drei Elemente benötigen Schimmelpilze zum Gedeihen: Wärme, Feuchtigkeit und Nahrung.
Schimmelpilze können bereits nach drei Tagen auf feuchtem Untergrund unter Voraussetzung der notwendigen Nährstoffe, Temperaturen und Feuchtigkeitsgehalte anwachsen.

Auch wenn ein Schimmelpilzbefall nicht erkennbar ist, können typische Symptome darauf hinweisen.
Diese können als Geruch oder Geruchsbelästigung auftreten, oder aber durch gesundheitliche Beschwerden darauf hinweisen. Es gibt aber auch äußerliche Anzeichen für einen versteckten Schimmelbefall oder Feuchtschaden. - Zum Beispiel:Silberfische, Kellerasseln, Spinnen, Staubläuse, Milben, Moderkäfer.

Eine Durchfeuchtung von Bauteilen kann in der Regel in vier Kategorien eingeteilt werden:

  • - erdberührende Bauteile in Folge der fehlender Mauerwerksabdichtung

  • - innenliegende Bauteiloberflächen in Folge von Kondensation

  • - durch Wasserschäden in Folge von Haarrissen in den Leitungen

  • - undichte Fassaden und Bauteilanschlüsse, Bauschäden, Abwasserleitung, Dachrinnen



Wir analysieren, bewerten und erneuern.